Triathlon Bokeloh

Der Ritt um den Kaliberg stand dieses Jahr unter keinem guten Stern – mehr krankheitsbedingte Absagen als Starter.
Einige Wenige machten sich zum letzten Ligastart dann doch auf den Weg. Auf der Hinfahrt schüttete es noch wie Sau, so dass bei uns die Lenzpumpe ansprang – wegen zu viel Wasser im Boot. Aber als wir in Bokeloh ankamen wurde es besser, besser und besser. Dann war es sogar trocken mit ein bisschen Sonne. Also bei 16° in das beheizte Becken, schnell schwimmen (na ja, wenn man das so nennen kann), Rad fahren und laufen. Und schon war der letzte Ligastart geschafft. So aufgepasst, falls er es euch noch nicht erzählt hat: Zielankunft Daniel 1:15:04, Willi 1:15:43, Nils K. 1:19:10, Pierre 1:19:27, Frank N. 1:23:35, Kai 1:27:14 und Nadine 1:27:52.

Triathlon Bokeloh – Mar“k“s Laufraddusche

Unsere jungen Wilden waren natürlich auch da, nachdem wir die Rasenfläche der Wechselzone in einen Acker zerlegt haben, wurde es bei unserem Nachwuchs nicht besser. Einer musste sogar seinen Schuh wieder aus dem Matsch befreien, anderen sind das Rad umgefallen und haben es so einfach nicht wieder hochheben können. Weil fast alle Großen dortgeblieben sind, gab es für unsere Jugend lautstarke Unterstützung (bin mir allerdings nicht sicher, ob es auch allen gefällt).

Zielankunft:

Altersklasse Name Zeit
Schüler A Denis 37:21
Alex 39:51
Emma 42:0
Noah 45:25
Schüler B Nuri 23:39
Schüler C Hanna 13:45
Till 14:08
Schüler D Greta K. 8:04

 

Triathlon Bokeloh – Hanna’s Zielsprint

Und wir hatten noch eine Einzelstarterin in der Offenen Wertung: Elena! Der kleine Floh war wieder in Topform und wurde wieder Erste in 1:14:22! Super Elena!

Geschrieben von Frank Nelke

2018-01-04T17:04:37+00:00 10. September 2017|Categories: Allgemein, Triathlon News|Kommentare deaktiviert für Triathlon Bokeloh

Unser Fitness-Studio

LSV KISS Logo

Kinder-Sportschule

LSV KISS Logo