Der Lehrter Sport-Verein von 1874 e.V. (LSV) bietet ab dem 23.03.2020 seine Hilfe für Menschen an, die ihre Wohnung nicht mehr verlassen dürfen oder möchten. Sei es wegen einer Corona-Infektion, als mögliche Kontaktperson oder weil sich die Menschen wegen einer Vorerkrankung nicht mehr vors Haus trauen.

Dadurch möchte der Verein den Lehrtern auch die Angst nehmen, sie stünden alleine vor den aktuellen Herausforderungen. Oder sie könnten sich im Falle einer Quarantäne nicht mehr mit Lebensmitteln und anderen Artikeln des täglichen Bedarfs selbst versorgen. Wer in dieser Notsituation nicht auf die Hilfe und Unterstützung von Verwandten, Bekannten oder Freunden zählen kann, braucht sich nur an die LSV-Geschäftsstelle zu wenden.

Ein Anruf auf der LSV-Geschäftsstelle unter (0 51 32 / 32 03) oder eine Mail an info@lehrtersv.de genügt, und der Verein organisiert eine Unterstützung. Das kann beim Erledigen von Einkäufen beginnen und bis zum Gassi gehen mit friedlichen Hunden gehen. „Wir wollen damit nicht nur ein Signal der Menschlichkeit und der Solidarität in dieser für uns alle schwierigen Zeit senden, sondern vor allem unverschuldet in Not geratenen Mitmenschen aktiv helfen“, sagt Initiatorin und LSV-Mitarbeiterin Martina Prüße. Um die eigenen Kollegen vor der Infektionsgefahr zu schützen, wird dabei natürlich auf jedweden Körperkontakt verzichtet.

Die Mitarbeitenden auf der LSV-Geschäftsstelle sind montags bis donnerstags zwischen 10:00 und 12:00 Uhr telefonisch zu erreichen. Für den Besucherverkehr ist die Geschäftsstelle zur Eindämmung des Corona-Virus allerdings seit Wochenbeginn geschlossen.

Ralf Thomas
Geschäftsführer