Anfang 2022 will der LSV als Träger einer Kindertagesstätte in die Räumlichkeiten der Villa Nordstern einziehen.

Seitdem die Baugenehmigung seitens der Stadt Lehrte erteilt wurde, geht es auf dem Gelände der Villa Nordstern und im Gebäude zügig voran. Erklärtes Ziel von Bauherr Rolf Neumann ist es, die Villa, das Außengelände und die Bewegungshalle spätestens im Frühjahr 2022 fertiggestellt zu haben und zur Nutzung übergeben zu können. „In den kommenden drei Monaten werde ich den Bauantrag für die Bewegungshalle stellen, die einen überdachten Durchgang zur Villa haben soll“, erklärt Rolf Neumann.

Für uns als Träger einer Kindertagesstätte gilt es nun, in enger Absprache mit dem Bauherrn u.a. die Inneneinrichtung festzulegen, die Arbeitsplätze der Erzieher*innen zu planen und den Schwerpunkt Bewegung mitzudenken. Parallel dazu werden wir einen Antrag auf Betriebserlaubnis beim Land Niedersachsen stellen und einen Vertrag über die Förderung von Kindertagesstätten mit der Stadt Lehrte auf den Weg bringen. „Mit beiden Partnern stehen wir in gutem und engem Kontakt“, sagt LSV-Geschäftsführer Ralf Thomas. Wir blicken optimistisch in die Zukunft.

Zudem steht das Bilden einer Arbeitsgruppe auf dem LSV-Plan. Wir möchten gerne die Expertise von LSV-Mitgliedern in dieses einmalige, neue Projekt einfließen lassen. Dafür suchen wir Menschen, die sich in der Planung und im Gestalten von Kitas auskennen und sich im Vorfeld gerne aktiv einbringen möchten. „Eine erste Sitzung dieser noch in der Gründung befindlichen Arbeitsgruppe soll es nach Ostern geben“, sagt Ralf Thomas.

Wer Zeit und Lust zur Beteiligung hat, darf sich bereits jetzt gerne melden bei rthomas@lehrtersv.de.
Wir freuen uns darauf.