Schon wieder 2 Siege für die 3. Mannschaft !

Schon wieder 2 Siege für die 3. Mannschaft !

Langsam wird es unheimlich !

An jedem Spieltag tritt die 3. Mannschaft in anderer Besetzung an, doch immer in Bestbesetzung, denn jeder gibt sein Bestes !!!

Am Samstag den 08.02.2020 empfing die 3. Mannschaft am Südring zunächst Linden 2.

Diesen Gegner konnten wir nicht richtig einschätzen, weil sie beim Hinspiel wegen Personalmangel gar nicht antreten konnten. Auch diesmal reichte es bei den Lindenern nur für 3 Herren und eine Dame aber dennoch kassierten sie wieder eine heftige 0 : 8 Packung.

Ich möchte gar nicht auf die einzelnen Begegnungen eingehen, weil alle Spiele klar in 2 Sätzen an uns gingen und zum größten Teil sogar einstellig – zu groß war der Leistungsunterschied zwischen dem aktuellen Tabellenführer und dem aktuellen Träger der roten Laterne.

Aber von einem Spiel muß ich berichten : Käpt’n Michael Bothe gegen Jens Arend

In Ermangelung von Alternativen mußte Michael leider Einzel spielen und erwischte einen

„ gebrauchten Tag „

Aus irgendeinem Grund verschlug Michael zwischen 15 und 20 seiner eigenen Angaben in verschiedensten Variationen inclusive einem Luftloch. Dadurch wurde es ein hochdramatisches Spiel über 3 lange Sätze, das in der Endphase keinen Sieger zu finden schien, bis Michael endlich mal 2 Punkte am Stück erzielte und damit mit 23:21, 15:21 und 26:24 den 8. Punkt für die 3. Mannschaft holen konnte.

Sein Gegner Jens war hinterher bedient und erklärte einem Mannschaftskollegen, das sein Gegner einfach „ erfahrener „ war.

 

Gut – Linden 2 war damit abgehakt aber es wartete noch Linden 1. Seit dem Sieg im Hinspiel hatten wir die Tabellenführung von Linden 1 übernommen und danach keinen Punkt mehr abgegeben. Bei Linden 1 fehlte die Nr. 1 der Herren und die Nr. 2 hatte ein angeschlagenes Knie und deren Damen hatten in der Saison noch nicht viel gerissen.

Soweit die Analyse der Schwächen. Um den Gegner auf Distanz zu halten mußten 4 Punkte her, 2 bei den Damen und irgendwo 2 bei den Herren. Wir waren ehrlich gesagt etwas skeptisch.

Der Start war aber vielversprechend, denn neben dem erhofften Sieg im Damendoppel ( Monika Bothe und Astrid Baße gegen Ronja Eisenbach und Hyowon Shin 21:15 und 21:12 )

konnten auch Necmi Ünsal zusammen mit Jan-Patrick Boedecker trotz heftiger Gegenwehr von Garry Setyono und Maik Maiwald 21:17, 11:21 und 21:8 im 1. Herrendoppel gewinnen.

Da war die Niederlage von Michael Bothe und Ulrich Stöckel im 2. Herrendoppel mit 17:21 und 19:21 gegen Matthias Wille und Minyae Kim noch zu verschmerzen.

Im Dameneinzel hatte Monika wie erhofft leichtes Spiel gegen Ronja und ließ beim 21:8 und 21:5 nichts anbrennen.

Necmi wurde vor seinem Einzel gegen Matthias Wille geimpft seine kurzen Drops  verstärkt einzusetzen. Dieser Schlag zusammen mit seinem Laufspiel reichte aus um recht souverän mit 21:9 und 21:11 den erhofften 4. Punkt für das Team holen.

Auf dem Centercourt spielte dann Uli gegen Minyae Kim, unser Streichresultat.

( Entschuldigung vorweg an Uli ) Minyae hatte in der Rückrunde die Seiten gewechselt, war von Linden 2 zu Linden 1 aufgestiegen und hatte seitdem alle 5 Spiele gewonnen.

Minyae spielt in der Altersklasse O19, bei Uli nennt sich das O65, also Vorteil Uli.

Zu Beginn konnte Uli etwas vorlegen aber Minyae blieb in Reichweite. Alle warteten darauf, daß Minyae mit seiner Schnelligkeit und Schußstärke das Spiel an sich reissen würde. Doch Uli spielte wirklich das Spiel seines Lebens. Er blockte die Schmetterbälle und konterte auf der Rückhand. Uli erlief die langen Treibschläge und blieb am Netz eiskalt – 1. Satz 21:17 für Uli. Beim Seitenwechsel haben wir Minyae erstmal gesteckt, daß unser Uli doch jünger ist als er aussieht ( oder so ähnlich ) Ab dem Moment häuften sich die Fehler bei Minyae, der oft mit der Brechstange zum Erfolg kommen wollte. Uli dagegen blieb ruhig, sammelte Punkt um Punkt und gewann völlig verdient auch den 2. Satz mit 21:14.

HAMMER !

Geblendet von diesem Erfolg ging ein bischen der Sieg von Jan-Patrick gegen Maik Maiwald

unter. Auch wenn der Gesamtsieg schon feststand freuen wir uns über einen weiteren Punkt durch den 21:9 und 21:18 Erfolg.

Damit war aber unser Pulver verschossen. Michael und Astrid hatten im Mixed gegen Garry und Hyowon zunächst den besseren Start und konnten den 1. Satz mit 21:18 holen.

Dann aber drehte der Schmetterstarke Garry auf und glich mit seiner Partnerin zum 21:11 aus. Die Halle am Südring war schon kalt genug aber beim letzten Seitenwechsel ließ sich Garry wegen zunehmender Schulterschmerzen dennoch mit Eisspray behandeln.

Der 3. Satz war insgesamt ausgeglichen, allerdings liefen Michael und Astrid meist einem Rückstand hinterher. Am Ende gewannen dann die Lindener mit 21:17 und holten den 2. Punkt für ihre Mannschaft – man muß auch mal gönnen können.

Insgesamt ein so nicht erwarteter 6 : 2 Erfolg der 3. Mannschaft, Tabellenführung verteidigt.

Hinterher waren wir noch schön zusammen Essen, Uli war ganz klar der Held des Abends.

Für Freunde der Statistik, hier geht es zur 3. Mannschaft

 

https://www.turnier.de/sport/league/draw?id=5A9243BC-5DE4-4230-A26B-7D4D7AC61F64&draw=31

 

Manfred Schubert

 

2020-02-19T11:26:05+01:0019. Februar 2020|Categories: BAD - News, Badminton|Kommentare deaktiviert für Schon wieder 2 Siege für die 3. Mannschaft !

Unser Fitness-Studio

LSV KISS Logo

Kinder-Sportschule

LSV KISS Logo