Ostseeman

tri_2015_osm-8Fast schon traditionell waren wir Lehrter auch dieses Jahr wieder stark beim Ostseeman in Glücksburg vertreten. Neben drei Staffeln hatten wir noch Max und Harald über die volle Distanz und Hanna bei den Ostseekids am Start. Als am Mittwoch vor dem Wettkampf die ersten Athleten in Glücksburg eintrafen sah es ganz und gar nicht nach einem schönen Wettkampf aus. Bei Windstärke acht und Dauerregen wollte noch keine rechte Vorfreude aufkommen. Doch ab Donnerstag wurde es jeden Tag ein bisschen besser, so dass wir uns ab Samstag über bestes Triathlonwetter freuen konnten. Den Anfang machte Hanna bei den Ostseekids (75m Schwimmen, 400 m Laufen), die sich bei ihrem Vater wohl etwas zu viel abgeschaut hatte. Bei Schwimmen kam sie mit dem letzten Drittel aus dem Wasser, überholte fast das gesamte Feld beim Laufen und wurde am Ende Vierte. Am Sonntag wurde es um 07:00 Uhr für die Staffelschwimmer Daggi, Mona, Schrödi und Pille, der ein Team mit Dänen gebildet hatte sowie den zwei Langdistanzathleten ernst. Bei Windstille und wenig Quallen absolvieren alle vier die zwei Runden von insgesamt 3,8 km mit Bravour. Pille kam mit einem Vorsprung von etwa 1,5 Minuten aus dem Wasser. Daggi und Mona folgten mit Zeiten von etwas über 58 Minuten vor Schrödi in 1:12,40 h, der sich zum Wettkampf in Roth stark verbessert hatte. Harald kam nach 1:12:31 h aus dem Wasser, wartete aber knapp 8 Minuten auf Max, da beide den Wettkampf gemeinsam durchziehen wollten. Nach dem Daggi auf Silke Staats übergeben hatte, musste diese nach kurzer Zeit eine Reifenpanne beheben. Es folgte dennoch eine 5:45 h für die 180 Radkilometer, was wohl eine gewisse Routine beim Schlauchwechsel voraussetzt. Frank Nelke übernahm den Transponder von Mona und kurbelte die 6 Runden in 5:29:50 h ziemlich gleichmäßig durch. Mac war ebenfalls mit einem knapp 30er Schnitt unterwegs und konnte 6:05:39 h auf Lutz übergeben. Harald und Max fuhren gemeinsam eine gute 5:45 h und gingen zeitgleich auf die Laufstrecke. Marc ging als erster auf die Laufstrecke, merkte nach guten 30 km aber, dass Roth und Stuhr doch Körner gekostet haben beendete den Marathon sichtlich gequält nach 3:30 h. Es folgte Kirsten, mit einer super Zeit von 3:57,40 h und Lutz mit einer sehr guten 4:32:18 h. Max und Harald absolvierten die Strecke exakt gleich in 5:40:18 h und überquerten zeitgleich die Ziellinie. Alle Läufer konnten sich über die lautstarke Anfeuerung der mitgereisten und bereits fertigen Lehrter freuen. ..von Willi

Einzelstarter
Max Domin – 12:59:07 h (Platz 279, AK Platz 10)
Harald Domin – 12:59:08 h (Platz 280, AK Platz 50)

Staffeln
Team Strongit mit Pille – 08:45:24 h (Platz 3)

Lehrter SV TriTEam (Mona Nöschel, Frank Nelke, Marc Wilhelms)
10:02,15 (Gesamt Platz 35, Mixed: Platz 13)

Lehrter SV Triathlonmädels (Dagmar Weber, Silke Staats, Kirsten Schneider)
10:45:09 (Gesamt Platz 95, Weibl.: Platz 6)

Lehrter SV Triathlon U200 (Frank Schröder, Mac Lehmann-Rentsch, Lutz Hänsel)
11:54:43 (Gesamt Platz 184, Männl.: Platz 94)

2018-01-04T17:04:47+00:002. August 2015|Categories: Triathlon|Kommentare deaktiviert für Ostseeman

Unser Fitness-Studio

LSV KISS Logo

Kinder-Sportschule

LSV KISS Logo