Aktuelles

Stadtradeln 2022

Stadtradeln 2022

Auch 2022 stellten die Triathleten des Lehrter Sportvereins wieder ein Team, um am Stadtradeln teilzunehmen.

Triathlon-Schülerserie Süd - Lehrter Nachwuchs überzeugt auch in Hameln

Triathlon-Schülerserie Süd - Lehrter Nachwuchs überzeugt auch in Hameln

Nach dem erfolgreichen Abschneiden beim 1. Wettkampf der Schülerserie Süd (Crossduathlon in Helmstadt) konnte die Lehrter Nachwuchsriege auch in Hameln mit guten Ergebnissen überzeugen. Überrachungssieger bei seinem ersten Triathlon war sicherlich Marvin. Pechvogel des Tages war Jordan, der sich leider auf der Laufstrecke übergeben musste, dass kann er besser.

 

Ergebnisse:

SchülerInnen B (10 – 11 Jahre)
Carla Engelke 23:28 Min. 2. Platz in TW10 (0,2 S – 5 R – 1,0 L)
Frieda Uhl 24:41 Min. 3. Platz in TW10 (0,2 S – 5 R – 1,0 L)
Marvin Krause 23:24 Min 1. Platz in TM10 (0,2 S – 5 R – 1,0 L)
Oscar Nesemann 27:53 Min. 4. Platz in TM10 (0,2 S – 5 R – 1,0 L)

 

SchülerInnen A (12 – 13 Jahre)
Greta König  44:43 Min. 3. Platz in TM12 (0,4 S – 10 R - 2,5 L)

 

Jugend B (14 – 15 Jahre)
Till Kopetzki 44:13 Min. 4. Platz in TM14 (0,4 S – 10 R - 2,5 L)
Jordan Lee Lieske 44:44 Min. 5. Platz in TM14 (0,4 S – 10 R - 2,5 L)

Zweite Goldmedaille für Justus Nieschlag bei den Superleague Arena Games

Zweite Goldmedaille für Justus Nieschlag bei den Superleague Arena Games

Was für ein Wochenende in London!!! Justus Nieschlag holt sich am Samstag seine zweite Goldmedaille bei dem Format der Superleague Arena Games. Durch diesen Sieg ist Justus zum Hauptfavoriten für den Weltmeistertitel der Arena Games Triathlon-Serie 2022 geworden. Das Finale wird in knapp zwei Wochen in Singapur ausgetragen.

Justus startete in der Ersten der beiden Startgruppen und qualifizierte sich auch hier wieder für den Finalwettkampf.
Im Finale galt es dann wieder drei „Minitriathlons“ zu absolvieren, die jedoch nicht immer in der gleichen Reihenfolge stattfanden. Die Zeit der ersten beiden Durchläufe wurde zusammenaddiert, sodass der finale Durchlauf als Verfolgungsrennen stattfand, sprich der Athlet mit der geringsten Zeit startet zuerst und die anderen Athleten starten mit entsprechendem Rückstand.
Im ersten Rennen überquerte Justus das Ziel als Zweiter mit knapp 4 Sekunden Rückstand auf den Ersten, Alex Yee. Im zweiten Durchlauf jedoch überzeugt Justus vor allem mit einer starken Radperformance, sodass er mit etwa 20 Sekunden Vorsprung vor allen Anderen am Beckenrand angeschlagen hatte.
So hatte Justus im entscheidenden Rennen einen guten Zeitpuffer von 14 Sekunden, den er aber nicht benötigte, denn auch hier baute er Disziplin für Disziplin seinen Vorsprung weiter aus. Im Ziel hatte er dann einen Vorsprung von 29 Sekunden vor Alex Yee und 53 Sekunden vor Nicolo Strada und sicherte sich so souverän den Sieg in London.

 

 

Statement von Justus zu seinem Sieg in London:

"Ich bin überglücklich über meinen heutigen Sieg hier in London! Wieder vor einem Publikum zu racen ist einfach unglaublich. München vor zwei Wochen war großartig, aber London war heute auch der Hammer. Ich hatte nicht erwartet, dass ich am Ende einen so großen Vorsprung haben würde, deshalb bin ich mit meiner Leistung sehr zufrieden. Vor allem das Rennen ohne Windschattenfahren ist einfach pures Racing, was mental sehr hart war, aber ich habe mich wohl gefühlt und alles gegeben!

Jetzt erhole ich mich für das Serienfinale in Singapur, wo ich um den Weltmeistertitel kämpfen werde!“

 

 

Wir gratulieren dir ganz herzlich zu dieser herausragenden Leistung und freuen uns schon auf das Finale in Singapur.

Justus überzeugt mal wieder mit einer starken Performance und einem Podiumsplatz bei den Arena Games in München

Justus überzeugt mal wieder mit einer starken Performance und einem Podiumsplatz bei den Arena Games in München

Nach seiner Gold- und Silbermedaille bei den Arena Games gelingt es Justus schließlich sein Medaillenspiegel komplett zu machen, denn bei den vergangenen Arena Games in München erreichte Justus nach starker Leistung den dritten Platz hinter Aurelien Rapahel und Max Stapley und holte sich somit die Bronzemedaille.



In seiner Startgruppe gelang es Justus sich mit einem großen Abstand zum Hintermann für das Finale zu qualifizieren.
In der etwas längeren Pause versuchte er seine Muskulatur nach den ersten beiden Rennen etwas zu entspannen.

Im Finale hieß es dann alles geben. Drei Rennen mit unterschiedlicher Reihenfolge galt es durchzuhalten. Im ersten Rennen versuchte Justus vorne mitzuhalten, jedoch etwas Kraft zu sparen, soweit es bei diesem Format möglich ist. Den zweiten Durchgang konnte Justus durch schnelle Wechsel und ein starkes Schwimmen für sich entscheiden. Bevor es nun in die letzte, alles entscheidende Runde ging, war Justus auf Platz 4. Das letzte Rennen war jedoch ein Verfolgungsrennen, sodass der Erste mit seinem Vorsprung entsprechend früher starten konnte als alle anderen. Justus schaffte es an die Spitze zu kommen. Jetzt wurde alles beim Laufen entschieden. Es war spannend bis zum Ende, wo sich Justus schließlich einen starken Dritten Platz erkämpfen konnte.


Ein kurzer Rennbericht von Justus selbst:

"I'm very happy with my third place here in Munich. With racing the Arena Games now for several times, I was very looking forward to race on home ground with german fans in the arena. It's great to race and got cheered so much from the back - it was just amazing. It helps to go through the pain during the race, which was again very brutal. The days before the race were uncertain, I wasn't feeling that well. Now with knowing I did make it on the podium, I would say it was all worth it. Big congrats to Aurelien and Max, who did an outstanding race. I'm very proud to complete the podium on home ground. With Arena Games London and Singapore coming up, I'll give my body some well deserved rest, before giving it all again at the race venues."

Ergebnisse können unter folgendem Link eingesehen werden:
https://stats.superleaguetriathlon.com/slt-events/2022-arena-games-munich/

Das nächste Rennen der Arena Games steht schon vor der Tür, denn morgen, den 23.04.2022, findet der zweite von drei Teilen der Arena Games in London statt. Auch Justus ist wieder mit dabei.
Um 11:30 geht Justus in der ersten Startgruppe an den Start. Diesmal können die zehn Besten den Einzug ins Finale schaffen. Das besondere in London ist, dass es beim Radfahren diesmal kein Windschatteneffekt geben wird.

Ein paar Worte vor dem bevorstehenden Wettkampf von Justus selbst:

"Ich freue mich auf das nächste Rennen der Arena Games Serie! Mein Ziel ist es wieder aufs Podium zu kommen, um weiterhin meine Chance auf den WM-Titel offen zu halten. Ich denke, dass die britischen Athleten vom Heimvorteil profitieren werden, da sie von den Zuschauern angefeuert und auch durch ihr Rennen in München eine Rechnung offen haben werden. Ich fühle mich aber gut vorbereitet, da ich die Zeit nach dem letzten Event genutzt habe, um meinem Körper die nötige Ruhe zu geben. Es wird wieder ein sehr hartes Rennen, ich aber wieder bereit für die pain zone!"

Für alle, die Justus auch anfeuern wollen, können unter diesem Link vorbeischauen:
https://superleaguetriathlon.com/event/london22/

Wir sind wie immer gespannt und drücken Justus die Daumen ✊🏻 

Malle ist nur einmal im Jahr

Malle ist nur einmal im Jahr

Nun war es wieder soweit. Nach 3 Jahren „Mallepause“ ging es für den Landeskader des TVN in den Osterferien wieder für zwei Wochen nach Mallorca ins Ferrer Janeiro Hotel in Can Picafort. Mit dabei aus Lehrte waren Emma Langer, Konstantin Kellner, Sofie Lorenz und Alexander Weber.

Am 03.04.2022 ging es früh morgens los, sodass der Tag noch für einen lockeren Lauf und für das Aufbauen der Räder genutzt werden konnte. 

In der ersten Woche stand jeden Morgen von 9:00 - 10:30 Schwimmen auf dem Programm, nach einer Mittagspause ging es dann meist mit dem Radfahren weiter, das in der Distanz variierte. Die Jüngeren fuhren immer zwischen 1:30/2:00std wohingegen die Älteren zwischen 2:30/3:00std unterwegs waren. Unteranderem wurden der Kloster Lluc ein paar Mal gefahren, aber auch der Cap Formentor, von dem man eine wunderschöne Aussicht genießen konnte. Schließlich stand dann oft noch ein Lauf oder Athletik am Strand auf dem Programm. Dabei wurden aber auch Spiele wie Rugby und Wrestling eingebaut, um den Spaß nicht zu kurz kommen zu lassen. 

Am Sonntag der ersten Woche war dann auch ein voller Ruhetage, der von allen gut genutzt wurde, sei es ein Ausflug mit dem Roller oder ein Shoppingtrip nach Alcudia. 

Die zweite Woche baut sich ähnlich wie die erste Woche auf, wobei am Freitag die große Königsetappe anstand. Die erfahrenen Athleten und Athletinnen fuhren eine Runde von etwa 165km und 2800 Höhenmetern, die andere Gruppe fuhr etwa 160km mit 2000 Höhenmetern. Am Samstag wurde dann noch fleißig die vierte Disziplin im Triathlon geübt, das Wechseln. Schnelles An-und Ausziehen der Schuhe und des Helmes können im Wettkampf entscheidend sein. Am Sonntag wurde dann die Räder wieder auseinander geschraubt und am Nachmittag ging es dann auch schon Richtung Flughafen. Gegen 23:15 landete das Flugzeug am Flughafen Hannover, wo die Eltern ihre Kinder schon sehnsüchtig erwarteten. 

Betreut wurde das Trainingslager von den Landestrainern des TVN, Dr. André Albrecht und Felipe Rayo Martín. Außerdem war Falk Lippelt aus Hameln als Trainer und Sonja Schönke mit ihren goldenen Händen als Physiotherapeutin mit dabei. 

Im Großen und Ganzen war es ein sehr gelungenes Trainingslager und diente als gute Vorbereitung auf anstehenden Wettkämpfe. Der erste Deutschlandcup in Forst lässt nicht mehr lange au sich warten. Am 22.05.2022 startet die Saison auf nationaler Ebene. Bis dahin wird noch fleißig trainiert.  

In diesem Sinne bis bald 👋 

Eure Kaderathleten 

Crossduathlon Helmstedt - Saisoneinstieg der Jugend

Crossduathlon Helmstedt - Saisoneinstieg der Jugend

Vergangenen Sonntag hatten die Kids unserer Abteilung ihren ersten Wettkampf der Saison beim Crossduathlon in Helmstedt.

Saisonstart bei Justus Nieschlag

Saisonstart bei Justus Nieschlag

Am Samstag, den 26.03.2022, startete Justus Nieschlag in die Triathlonsaison 2022 beim Europe Triathlon Cup in Quarteira, Portugal.

Dezentrale Leistungsüberprüfung Potsdam

Dezentrale Leistungsüberprüfung Potsdam

Am Freitag, den 25.03.2022, ging es gegen Mittag für zwei unserer Kaderathleten (Alex und Emma) relativ spontan nach Potsdam, zur diesjährigen dezentralen Leistungsüberprüfung, die außerdem noch in Saarbrücken und in Nürnberg ausgetragen wurde.

Einladung zur Triathlon-Abteilungsversammlung am 11.03.22

Einladung zur Abteilungsversammlung am Freitag, 11.03.2022 um 18.30 Uhr im Vereinsraum EG des Lehrter SV, Feldstr. 29

Geschäftsstelle

Feldstraße 29
31275 Lehrte

+49 5132 3203

Geschäftszeiten

Mo-Fr: 09:30-12:00h
Di: 16:00-19:00h

Sportpark

Everner Str. 38
31275 Lehrte

+49 5132 929990

Mo-Fr: 08:00-22:00h
Sa+So: 10:00-18:00h

Tennisanlage

Sauerweg 80a
31275 Lehrte