Aktuelles

Dezentrale Leistungsüberprüfung Potsdam

Dezentrale Leistungsüberprüfung Potsdam

Am Freitag, den 25.03.2022, ging es gegen Mittag für zwei unserer Kaderathleten (Alex und Emma) relativ spontan nach Potsdam, zur diesjährigen dezentralen Leistungsüberprüfung, die außerdem noch in Saarbrücken und in Nürnberg ausgetragen wurde.

Vom Treffpunkt am Maschsee ging es mit Kaderkollegin Kjara Reckmann und Landestrainer Felipe Rayo Martin ins Kongresshotel Potsdam. Am Hotel angekommen, war unsere Mannschaft mit Fabian Schönke und Franka Rust schließlich komplett. Nach dem Check In wurde noch ein lockerer Lauf absolviert, um die Muskulatur zu aktivieren. Zudem nutzten wir die Möglichkeit, um uns das Gelände des Luftschiffhafens anzusehen. 

 

 

Eine erstaunliche Kulisse, die optimale Bedingungen für Leistungssport bietet, erwartete uns. Mehrere Laufbahnen, eine riesige Schwimmhalle, eine Indoor Laufbahn und viele Sportanlagen anderer Sportarten fanden ihren Platz auf diesem riesigen Gelände. Vor allem die moderne Einrichtung des Schwimmbades beeindruckte uns sehr. Nach dem Lauf wurde fix geduscht und dann ging es zum Abendbuffet des Hotels. Die Auswahl war getreu dem Motto „Qualität statt Quantität“. Gefüllt wurde der Teller unteranderem mit Auberginen gefüllt mit Couscous, Zanderfilet, Spinatgnocchi, Kartoffelecken und weiteren Leckereien. Um den Verdauungsprozess zu beschleunigen, erkundeten wir nach dem Essen noch ein bisschen das riesige Hotel, was sich über mehrere Gebäude erstreckte und eher einem Flughafen ähnelte. Nach ein paar Runden am Tischkicker ging es dann aufs Zimmer. Gegen 22:00 ging das Licht aus und wir versuchten trotz der Aufregung ausreichend Schlaf zu bekommen, was dem einen besser und dem anderen schlechter gelang. Morgens um 7:30 klingelte der Wecker. Verabredet zum Frühstück waren wir um 7:45, damit noch genug Zeitpuffer vorhanden war. Nach einem reichhaltigen Frühstücksbuffet ging es noch ein Mal aufs Zimmer, bis wir uns schließlich auf den Weg zur Schwimmhalle machten. Die Aufregung stieg immer weiter an. Ein kurzes Warm up und dann ging es auch schon ins Wasser zum einschwimmen. Um 10:45 startete Alex auf die 800m, Emma war um 11:15 dran. Wir beide schwammen neue Bestzeiten. Dann folgte eine etwa dreistündige Mittagspause, die wir nutzten, um uns in der Mensa zu stärken. Auf dem Speiseplan stand Spaghetti Bolognese. Anschließend ruhten wir uns etwas in der Lounge des Hotels aus, bis es dann auf die Laufbahn ging. Der Start von Alex war gegen 15:15, der von Emma gegen 15:40. Auch hier liefen wir beide neue Bestzeiten über 5 Kilometer. 

Im Großen und Ganzen waren wir, aber auch unser Trainer, mit unserer Leistung zufrieden. Zur Feier des Tages reichte es für Emma sogar für die EM-Quali in Kienbaum, zu der sich jeweils die Top 11 Athleten und Athletinnen der gesamten Leistungsüberprüfung qualifiziert haben. Alex verpasst die Quali leider um nur 8 Sekunden. 

Um den Tag noch schön ausklingen zu lassen, gingen wir in der Potsdamer City noch eine Pizza essen. Daraufhin traten wir zufrieden und mit vollem Magen die Heimreise an. Gegen 20:15 erreichten wir Lehrte.

Es hat uns trotz der Aufregung mega viel Spaß gemacht. In einer Woche geht es für uns schon ins Trainingslager nach Mallorca. Die Vorfreude ist riesig, ihr werdet auf jeden Fall von uns hören. Bis denne und bleibt gesund. 

( Alex und Emma )

Geschäftsstelle

Feldstraße 29
31275 Lehrte

+49 5132 3203

Geschäftszeiten

Mo-Fr: 09:30-12:00h
Di: 16:00-19:00h

Sportpark

Everner Str. 38
31275 Lehrte

+49 5132 929990

Mo-Fr: 08:00-22:00h
Sa+So: 10:00-18:00h

Tennisanlage

Sauerweg 80a
31275 Lehrte